TSV Ehningen Ringen

Auch gegen Ebersbach keine Punkte

ringen oberliga kleinAuch gegen den SV Ebersbach schafft es der TSV Ehningen nicht seine Negativserie zu durchbrechen und die ersten Punkte einzufahren. Vor guter Kulisse in der Schalkwiesenhalle unterlag der TSV Ehningen 13:20.


In der ersten Hälfte gingen erwartungsgemäß abwechselnd Höchstwertungen an die jeweils favorisierten Ringer, einzig die Schulterniederlage von Marc Luithle war so nicht erwartet worden. Als dann auch noch Mathias Drechsel auf Schultern verlor wurde es ganz schwer für die Ehninger. Zwar konnte Sebastian Sander einen nicht erwarteten Schultersieg einfahren und auch Lars Platter konnte gegen den deutlich schwereren Vadim Kozanov gewinnen, jedoch reichte das nicht mehr um die 13:20 Niederlage zu verhindern.


Jonathan Kempf hatte es mit dem Ungarn Bence Kovacs zu tun, gegen den technisch versierten Ringer war der Ehninger Chancenlos und unterlag 0:15. Im darauffolgenden Schwergewichtskampf lies Robert Ersek, einmal gefasst, nicht mehr los und drehte Armin Turzer bis zum 16:0 Überlegenheitssieg über die Matte. Danach folgte der Ehninger Griffkünstler Constantin Bulibasa, der mit seinen bekannten Schwunggriffen immer wieder gegen Stefan Weller durchkam und auch am Boden fleißig zum Überlegenheitssieg punktete 16:0. Kai Rachwalski startete stilartfremd gegen Bogdan Kryzanski, konnte gegen die Beinangriffe des flinken Polen wenig ausrichten und unterlag 0:15. Auch der letzte Kampf der ersten Hälfte war eine klare Angelegenheit, gegen Oliver Müller war Marc Luithle chancenlos, schon nach zwei Minuten musste sich Luithle auf Schultern geschlagen geben. Somit ging es mit einem Zwischenstand von 8:12 in die Pause, doch die Kampfentscheidenden Begegnungen sollten noch kommen.

Den Auftakt machte Mathias Drechsel der sich nach einem Kopfhüftschwung seines Gegners Nikolaos Papadopoulos in der gefährlichen Lage wiederfand und dieser nur mit Mühe entkommen konnte. Das gleiche probierte der Ebersbacher in der zweiten Minute erneut und schulterte den Ehninger diesmal. In der Gewichtsklasse bis 71 kg griechisch Römisch lieferten sich Samuel Siegel und Jan Seidl ein Duell auf Augenhöhe wobei der Ehninger die einzige technische Wertung erzielte, jedoch sah der Kampfrichter Josef Steidle, den Ebersbacher als aktiveren Ringer und verhalf im So zum Sieg durch die letzte Wertung 1:1. Ebenfalls einen engen Kampf boten Lars Platter und Vadim Kozanov, die beiden Ringer neutralisierten sich im Standkampf und führten einen taktischen Kampf. Im Endspurt hatte Platter den längeren Atem und kam mit einem Beinangriff zur Siegbringenden zweier Wertung 3:3. In der Gewichtsklasse bis 75 kg Freistil zwischen Sebastian Sander und Max Nutsch wurde ebenfalls ein knapper Kampf erwartet, dies bestätigte sich auch in der ersten Hälfte des Kampfes. Nach der Pause jedoch konterte Sander einen Griffansatz des Ebersbachers und schulterte ihn unter dem Jubel des Publikums. Im letzten Kampf musste nun die Maximalpunktzahl her um zumindest noch ein Unentschieden zu retten. Doch Hans-Jörg Scherr machte gegen den Ehninger Albinus Kiefer von Anfang an Dampf, der Ehninger wurde insgesamt fünfmal wegen passivität vom Kampfrichter ermahnt. In der angeordneten Bodenlage konnte der Ebersbacher immer wieder Punkten und gewann 0:14. Somit ergab sich ein Endstand von 13:20 und die Ehninger müssen weiter auf ihren ersten Erfolg warten.

Notice: Undefined variable: iiii in /var/www/html/web26/html/hp_joom3/plugins/system/SocialMediaLinks/SocialMediaLinks.php on line 289 Notice: Undefined variable: iconori in /var/www/html/web26/html/hp_joom3/plugins/system/SocialMediaLinks/SocialMediaLinks.php on line 292


Computer Repair