TSV Ehningen Ringen

USA-Jugendaustausch der Ehninger Ringer & Halbfinale im WRV Pokal

logo-usa-de  Am Donnerstag dieser Woche begrüßten die Ehninger Ringer 21 Gäste aus dem US-Bundesstaat Montana, mit denen in den nächsten Tagen Freizeitaktivitäten, aber auch sportliche Wettkämpfe geplant sind. Am kommenden Sonntag treffen die Gäste des TSV Ehningen auf eine Mannschaft der Vaihinger Militärbasis Patch Barracks, bevor um 15 Uhr der WRV-Pokalkampf zwischen dem TSV Ehningen und der TSG Nattheim angepfiffen wird. Im Anschluss um 16.30 Uhr treten die Ehninger in Freundschaftskämpfen gegen die amerikanischen Gäste an. „In zwei Jahren ist ein Gegenbesuch geplant“, erklärt TSV-Jugendleiter Frank Mutz, der bei der Organisation einige Anstrengungen zu bewältigen hatte. Die Gäste sind bei 13 Ehninger Gastfamilien untergebracht und werden am kommenden Dienstag an die Ringer des AB Aichhalden übergeben, letzte Station für die US-Amerikaner ist dann ein Aufenthalt bei Pokalgegner TSG Nattheim.

 

logo wrv pokalIm WRV-Pokal-Halbfinale treffen die Ehninger wieder einmal auf Verbandsligist TSG Nattheim. Bereits mehrfach in den vergangenen Jahren sorgte die Auslosung für diese Paarung, in der sich bisher stets Oberligist TSV Ehningen durchsetzen konnte. Am Sonntag um 15 Uhr hoffen Ringer und Verantwortliche darauf, dass die Ehninger Ringeranhänger das Ende der wettkampflosen Zeit herbeisehnen und die Mannschaft zahlreich unterstützen werden. 

Zuvor kommt es um 14 Uhr zu einem Freundschaftskampf zwischen dem Team Montana und dem Team der Vaihinger Militärbasis Patch Barracks. Die Kämpfe werden im traditionellen Folkstyle ausgetragen, einer typischen Stilart am US-College mit geringfügig abweichenden Regeln zum olympischen Ringen. In gemeinsamen Trainingseinheiten werden auch die Ehninger Ringer die Gelegenheit haben, sich in dieser für sie untypischen Disziplin zu versuchen.

 Die 21 Gäste kommen aus dem US-Bundesstaat Montana im Nordwesten der Vereinigten Staaten. Montana hat eine Fläche, die größer ist als die Bundesrepublik Deutschland, hat jedoch nur eine Million Einwohner. „Ziel bei der Gestaltung des Besuchs war es, für unsere Gäste ein möglichst abwechslungsreiches Programm zu organisieren“, erklärt Frank Mutz. Gemeinsam mit Ehningern, Nattheimern oder Aichhaldern werden die jungen College-Ringer unter anderem das Mercedes Benz Museum, die Ritter Sport Schokoladenfabrik, den Europa Park in Rust und die Allianz Arena sowie den Olympiapark in München besuchen.

USA-Jugendaustausch der Ehninger Ringer

WRV-Pokalkampf gegen die TSG Nattheim


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok