TSV Ehningen Ringen

TSV Ehningen empfängt den Aufsteiger KSV Neckarweihingen

Der TSV Ehningen empfängt am zweiten Kampftag der Oberliga Saison 2019 den letztjährigen Verbandsligameister und Aufsteiger KSV Neckarweihingen. Nach dem Sieg gegen den ASV Nendingen sind die Erwartungen hoch.

Am letzten Kampfwochenende traf der KSV Neckarweihingen auf den SV Ebersbach und verlor ersatzgeschwächt mit 12:21. Der TSV Ehningen konnte letztes Jahr beide Duelle gegen den SV Ebersbach hingegen gewinnen und rechnet sich deshalb große Chancen auf einen Sieg aus. „Wir dürfen den Kampf trotzdem nicht auf die leichte Schulter nehmen.“, warnt Trainer Michael Drasch vor Übereuphorie. „Der KSV Neckarweihingen hat ebenfalls einen sehr flexiblen Kader und kann uns auch überraschen. Bei dieser engen Liga ist eine Niederlage gegen jeden der Gegner möglich!“. Im Kader der Neckarweihinger sind auch keine unbekannten Gesichter dabei. So gehörte der 98kg Freistil Mann Przemalaw Maczak bereits vor Jahren ebenfalls zum Ehninger Aufgebot und wechselte nach nur einer Saison zum KSV Neckarweihingen.

Der TSV Ehningen II bekommt es zum Saisonauftakt ebenfalls mit dem KSV Neckarweihingen II zu tun. Aufgrund des letztjährigen Abstiegs aus der Landesliga, möchte sich die zweite Garde des TSV Ehningen dieses Jahr in der Landesklasse nach oben orientieren. Die Chancen stehen gut, denn der TSV Ehningen steht mit nahezu unveränderter Mannschaft in der neuen Liga deutlich stabiler da als das Jahr zuvor.

Kampfbeginn der zweiten Mannschaft ist um 17:30 Uhr im Sportzentrum Schalkwiese. Der Hauptkampf der ersten Mannschaft beginnt um 19:30 Uhr ebenfalls im Sportzentrum Schalkwiese.

2019 09 neckarweihingen vor


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok