TSV Ehningen Ringen

TSV Ehningen II dominiert weiterhin die Landesklasse

Vergangene Woche trat der TSV Ehningen II zwei Mannschaften gegenüber. Auswärts traf man am Tag der deutschen Einheit auf die KG Kirchheim/Köngen.
Nach sechs Kämpfen war es bereits durch einen 23:0 Vorsprung der Ehninger entschieden. Im achten und letzten Kampf des Abends konnte Alexander Mutz (75 Kilogramm Freistil) allerdings nochmal beeindrucken. Er unterlag Sayad Scharif Mohamdi, der die Liste der besten Ringer in der Landesklasse anführt, nur knapp durch ein 4:5. Hervorzuheben ist zudem noch Fabian Bendl (98 Kilogramm gr.-röm.). Er konnte einen 0:9 Rückstand noch in einen 28:10 Sieg umwandeln. Der Endstand der Begegnung lautete 27:5.

Am Samstag traf der TSV Ehningen II auf den ASV Schorndorf II. Da Schorndorf II im wesentlichen aus Ringern der Reserve für die Bundesligamannschaft des ASV Schorndorf besteht und vor der Begegnung ebenfalls ungeschlagen war, wurden sie im Vorfeld als Favorit der Landesklasse 2019 angesehen.

In der erste Begegnung traf Sahir Bahir Saidy (57 Kilogramm Freistil) auf Patrick Lehmann. Saidy konnte den Kampf durch ein technisch sauberen Schultersieg nach 57 Sekunden für sich entscheiden (4:0). In der Klasse 130 Kilogramm konnte der ASV keinen Sportler gegen Stefan Sailer stellen (8:0). Maximus Kallab hatte gegen Ivan Huzau keine Chance und konnte die Schulterniederlage nicht abwenden (8:4).
Der Kampf auf den alle gespannt waren, war zwischen Malte Ziegler (98 Kilogramm gr.-röm.) und Stefan Sigler. Die Führung im Kampf wechselte mehrmals zwischen Ziegler und Sigler. Doch der Ehninger war in den letzten Sekunden der konsequentere und sicherte sich zur Freude aller Fans den knappen Sieg (9 : 4).
Vlasios Zormpas (66 Kilogramm gr.-röm.) unterlag Jeremy Wild in einem knappen 3:6 nach Punkten und musste seine erste Niederlage für diese Saison einstecken (9:6).
An seine starke Leistung vom Donnerstag konnte Fabian Bendl (86 Kilogramm Freistil) gegen Benjamin Nüßle anknüpfen, indem er sich von einem 0:8 Rückstand erholte und den Kampf mit einem 14:10 für sich entscheiden konnte (11:6).
Lars Völter (71 Kilogramm Freistil) musste gegen Doganay Yöce ran. Der Ehninger konnte den Kampf besonders gegen Ende klar für sich entscheiden und brachte seinem Team weitere drei Mannschaftszähler (14:6).
Als Überraschung des Abends galt Kai Rösch (80 Kilogramm gr.-röm.) durch seinen Sieg gegen den zweimaligen deutschen Vizemeister Toni Jilke. Rösch kämpfte jede Situation konzentriert bis zum letzten aus und sicherte sich nach Ablauf der vollen sechs Minuten den Punktsieg (16 : 6).
Samuel Siegel (75 Kilogramm Freistil) dominierte den Kampf zu jeder Zeit. Am Ende setzte er dem ganzen durch einen Schultersieg noch die Krone auf (Endstand 20:6).
TSV Ehningen II bleibt somit weiterhin ungeschlagen.

"Die zwei Siege dieser Woche sind das klare Ergebnis der beeindruckenden kämpferischen Leistung unserer Sportler.", so Maik Busch der Trainer der Ehninger. "Wir alle sind gespannt wohin uns diese Siegessträhne noch trägt!“.

2019 10 zweite

 


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok