TSV Ehningen Ringen

Die nächsten Gegner heissen Benningen und Heilbronn

Der TSV Ehningen trifft dieses Wochenende auf den RSV Benningen. Mit einem Sieg würde man sich weiter in der oberen Tabellenhälfte platzieren und kann so mit breiter Brust ins Derby gegen Musberg gehen. Die weiterhin ungeschlagene zweite Mannschaft der Ehninger tritt gegen die Bundesligareserve der Red Devils Heilbronn an und hofft darauf, dass die Siegessträhne nicht abreisst.

Der RSV Benningen konnte letzte Saison beide Male geschlagen werden. Mit vielen Söldnern und polnischen Ringern, darf der RSV Benningen dennoch nicht unterschätzt werden. Ebenfalls starke Ergebnissen hat 80 Kilogramm Mann Marcel Flick der lediglich eine knappe Niederlage bisher einstecken musste. „Benningen hat ein durchschnittlich hohes Niveau und wenig Lücken. Eine hohe Niederlage wird schwer aufzuholen sein, da gegen sie auch mit wenig hohen Siegen zu rechnen ist!“, stellt Trainer Michael Drasch vor dem Kampf klar. In der Tabelle ist der RSV Benningen direkt hinter dem TSV Ehningen und würde bei einem Sieg die Tabellenplätze mit Ehningen tauschen.

Der TSV Ehningen II bekommt mit der zweiten Mannschaft der Red Devils Heilbronn einen schwer einzuschätzenden Gegner. Da der Kader durch die Bundesligamannschaft jederzeit um Topathleten erweitert werden kann, ist es unklar wer auf die Ehninger wartet. „Wenn Heilbronn einen einzelnen Kampf gewinnen will, dann werden sie den auch gewinnen.“, so Mannschaftskapitän Malte Ziegler. „Wenn ein Sportler aus der ersten Mannschaft runtergezogen wird, ist der eigentlich nicht zu schlagen!“.

 

2019 10 herbr vor


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok