TSV Ehningen Ringen

TSV Ehningen rettet sich ersatzgeschwächt ein Unentschieden

Gegen den RSV Benningen mussten die Ehninger auf einige ihrer Leistungsträger verzichten. Am Ende sicherte sich der TSV Ehningen einen Tabellenpunkt durch ein 15:15 und ist nun auf dem dritten Tabellenplatz hinter dem AB Aichhalden und der SG Weilimdorf.

Im Auftaktkampf hatte Sulejman Ajeti (57 Kilogramm Freistil) keinen Gegner und gewann kampflos volle vier Mannschaftspunkte (4:0).
Malte Ziegler (130 Kilogramm gr.-röm.) zeigte gegen den ehemaligen EM-Teilnehmer Vasilije Govedarica eine starke Leistung. Ziegler rang die ganzen sechs Minuten mit hohem Tempo und war deshalb der aktivere Ringer. In der zweiten Halbzeit wurde er daraufhin auch vom Kampfrichter belohnt und sicherte sich mit 2:1 technischen Wertungen den Sieg (1:0). Keine Probleme hatte Constantin Bulibasa (61 Kilogramm gr.-röm.) gegen Stoyko Rusev. Der Ehninger konnte ganze drei Mal seine Spezialtechnik im Stand ausführen, welche am Ende die technische Überlegenheit mit sich zog (9:0).
Ein knappes Duell zeigte Micheil Tsikovani (98 Kilogramm Freistil) und Maciej Balawender. Der Ehninger ging früh in Führung, konnte aber die gezielten Angriffen seines Gegners nicht abwehren. Mit dem Schlussgong fiel die Niederlage mit einem 0:2 etwas zu hoch aus (9:2).
Vor der Pause traf Sebastian Sander (66 Kilogramm Freistil) auf den Polen Patryk Goluchowski. Vorsichtig tastete sich der Ehninger in den Kampf rein, drehte aber in der zweiten Minute auf und holte durch eine schnelle Aktion vier technische Punkte (11:2).
Im ungeliebten klassischen Stil trat Jan Platter (86 Kilogramm gr.-röm.) für den TSV gegen Fabio Sax auf die Matte. Der Ehninger war aufgrund seines aggressiven Ringstils der aktivere Sportler im Standkampf. In der zweiten Kampfhälfte musste der Ehninger aber eine Rolle im Boden abgeben und konnte den Rückstand leider nicht mehr vollständig aufholen (11:3).
Jonas Lange (71 Kilogramm gr.-röm.) hatte gegen Arkadiusz Jan Gucik keine Chance. Nach weniger als zwei Minuten musste der Ehninger bereits die Schulterniederlage anerkennen (11:7).
Auch Lars Platter (80 Kilogramm Freistil) hatte gegen Marcel Flick das Nachsehen. Der Ehninger versuchte die Niederlage so klein wie möglich zu halten, hatte aber gegen die technischen Raffinesse seines Gegners kein Gegenmittel und verlor vorzeitig auf Schulter (11:11).
Samuel Siegel (75 Kilogramm Freistil) war gegen Martin Barth zu jederzeit überlegen. Mit schönen Angriffen und gezielten Rollen im Boden sammelte der Ehninger Punkt um Punkt bis zum technischen Überlegenheitssieg (15:11).
Im letzten Kampf traf Marc Luithle (75 Kilogramm gr-röm.) auf Krzysztof Banczyk. Da der Ehninger bereits auf der Wage verlor, weil er das Gewichtslimit überschritt, war die Schulterniederlage nicht ausschlaggebend (Endstand 15:15).
„Wir hätten das Ding auch gewinnen können!“, zeigte sich Trainer Maik Busch etwas unzufrieden. „In manchen Kämpfen haben wir zu viele Punkte liegen gelassen oder hätten mehr holen können. Das Unentschieden bringt uns aber immerhin noch einen Tabellenpunkt.“

2019 10 benningen01


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok