TSV Ehningen Ringen

Knappe 13:16 Niederlage beim ASV Nendingen

Zum Rückrundenauftakt verlor der TSV Ehningen am Doppelkampfwochenende mit 13:16 beim ASV Nendingen. Wie auch letzte Saison konnten die Ehninger den Vorrundensieg nicht wiederholen.

Gleich zu Beginn hatte Sulejman Ajeti (57 Kilogramm gr.-röm.) keinen Gegner und gewann kampflos (4:0).
Gegen den mehrfachen deutschen Männermeister Marc Buschle tat sich Micheil Tsikovani (130 Kilogramm Freistil) schwer. Zwar war der Ehninger nie so weit in Gefahr, dass er den Kampf verlieren würde, jedoch schenkte er durch eine Unachtsamkeit in den letzten Sekunden eine 3:0 Führung her, sodass es am Ende nur zu einem 2:0 Sieg reichte (6:0).
In der Klasse bis 61 Kilogramm Freistil hatte Jonas Lange gegen Ghenadie Tulbea keine Chance. Nach 35 Sekunden lag der Ehninger bereits auf beiden Schultern (6:4).
Eine bisher starke Saison zeigt Malte Ziegler (98 Kilogramm gr.-röm.). Gegen Ivan Polisciuc hatte Ziegler jedoch eine schwere Aufgabe zu lösen. Im Stand konnte der Ehninger zwar gut mithalten, musste jedoch die Überlegenheit des Moldawiers im Boden anerkennen (6:6).
Constantin Bulibasa (66 Kilogramm gr.-röm.) tat sich gegen den körperlich starken Baris Diksu sehr schwer. Lediglich vier Punkte schaffte es der Ehninger zu erzielen, welche aber nicht für einen Sieg ausreichte (6:8).
Einen einseitigen Kampf sahen die Zuschauer zwischen Marc Luithle (86 Kilogramm Freistil) und Mihai Ozarenschi. Der Ehninger konnte sich im Kampf nicht etablieren und verlor noch vor Ablauf der Kampfzeit durch technische Unterlegenheit (6:12).
Ein spannendes Duell dagegen bot sich im anschließenden Kampf zwischen Sebastian Sander (71 Kilogramm Freistil) und Stefan Rutschmann. Der Ehninger merkte in der ersten Kampfhälfte noch die körperlichen Defizite gegenüber des Nendingers, drehte aber in der zweiten Hälfte dagegen richtig auf und holte einen sicheren 3:0 Punktsieg (9:12).
Einen ebenfalls spannenden Kampf auf Augenhöhe zeigten Kai Rösch (80 Kilogramm gr.-röm.) und Maximilian Stumpe. Anfangs hatte der Nendinger noch die Nase vorn, brach allerdings ab der Hälfte komplett ein und Rösch verkürzte den Rückstand auf ein knappes 5:6 Endergebnis. Am Ende unterlag der Ehninger nur knapp mit 0:1 Mannschaftspunkten (9:13).
In gewohnter Manier rang Przemyslaw Kraczkowski (75 Kilogramm gr.-röm.) gegen Murat Özdir. Der Ehninger drehte seinen Gegner im Boden bis zum vorzeitigen Überlegenheitssieg (13:13).
Im letzten Kampf traf Alexander Mutz (75 Kilogramm Freistil) auf Tim Baur. Der Ehninger zeigte großen Kampfwillen, konnte aber die Niederlage nicht abwenden (13:16).

„Wir hatten mit Ausfällen zu kämpfen, die am Ende das Endergebnis zu stark beeinflusst haben.“, stellte Trainer Michael Drasch klar. „Wir sind aber zuversichtlich, dass diese Ausfälle nächste Woche wieder auf die Matte gehen werden!“.


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok