TSV Ehningen Ringen

Ehningen II besiegt Tabellenletzten klar

Am Samstag traf der TSV Ehningen II auf die KG Kirchheim Köngen. Mit der Erfahrung aus dem Hinkampf, den der TSV mit 27:5 gewann, war der Sieg diesen Samstag auch bereits abzusehen. Mit 24:6 war es dann auch wieder eindeutig.

Die Gewichtsklasse 61 Kilogramm Freistil blieb von Ehningen unbesetzt. Im Gegenzug konnte Kirchheim keinen Sportler im 80 Kilogramm Freistil stellen (4:4).
Seinen ersten Kampf der Saison gewann Marc Ziegler (57 Kilogramm gr.-röm.). Er besiegte Samuel Bürkle eindeutig durch technische Überlegenheit mit einem Endstand von 16:1(8:4)
Armagan Kirkici (130 Kilogramm gr.-röm.) ging mit einem Gewichtsvorteil von knapp 20 Kilogramm gegen Vadim Aristov an den Start. Schon früh gelang es Kirkici seinen Gegner zu Boden zu bringen. Dort konnte er seine Führung dann noch in der ersten Minute zu einem 14:0 bringen. Wieder im Stand gelang es ihm zum Ende der zweiten Minute den Kampf mit 16:0 für sich zu entscheiden (12:4).
Über die vollen sechs Minuten ging dafür der Kampf Stefan Sailer (98 Kilogramm Freistil). Er konnte gegen Kim-Robin Müller in der ersten Runde eine 6:0 Führung aufbauen. In der zweiten Runde schwächelte Sailer etwas und schaffte es keine Angriffe mehr durchzubringen, siegte aber dennoch mit 6:2 (14:4).
Vlasios Zormpas (66 Kilogramm gr.-röm.) fühlte sich im griechisch-römischen Stil zu Kampfbeginn gegen Ahmad Alnasser noch etwas unwohl. In der zweiten Minute bat sich ihm aber die Gelegenheit für einen Angriff, die er konsequent für sich nutzte und durch einen Schultersieg gewann (18:4).
Einen harten Kampf lieferte sich Fabian Bendl (86 Kilogramm gr.-röm.) und Felix Kohnle. Kohnle konnte in der Landesklasse bisher gute Ergebnisse liefern, doch Fabian Bendl gelang es früh eine 6:0 Führung aufzubauen. Zu Beginn der zweiten Runde konnte Kohnle mit einem Kopfhüftwurf Bendl gefährlich werden und zwang diesen dadurch etwas Tempo aus dem Kampf rauszunehmen. Der Ehninger gewann den Kampf mit einem 11:4 dennoch klar (20:4).
Die einzige Niederlage der Ehninger musste Enes Saran (71 Kilogramm Freistil) einstecken. Er verlor gegen Adrian Halilj die erste Runde deutlich und konnte seinen Rückstand von acht Punkten nur noch auf sechs verringern (20:6).
Den letzten Kampf lieferten sich Lars Völter (75 Kilogramm gr.-röm.) und Dominik Braun. Völter kontrollierte im Stand stets je einen Arm seines Gegners und gelang so oft an dessen Rücken, von dort er ihn zu Boden werfen und den Kampf dort auch beenden konnte (24:6).

2019 11 kirchheim01


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok