TSV Ehningen Ringen

Michael Widmayer belegt beim Kadersichtungsturnier den zweiten Platz

Da die Deutschen Meisterschaften erneut durch die Pandemie abgesagt wurden, fand ein Kaderturnier des deutschen Ringerbundes statt. Startberechtigt waren ausgewählte Athleten aus verschiedenen Landesverbänden. Der Ehninger Michael Widmayer belegte hier in der Gewichtsklasse bis 77 Kilogramm den zweiten Platz.

Auf dem Weg ins Finale besiegte Widmayer Erik Löser und Stiven Brandy Schäfer deutlich jeweils nach Punkten und technisch überlegen. Auch im Halbfinale siegte der Ehninger im Kampf gegen Maximilian Becher überlegen und vor Ablauf der Zeit.
Im Finale wartete sein Mannschaftskollege Idris Ibaev aus Burghausen. Wie erwartet war dieser Kampf deutlich ausgeglichener und knapper. Widmayer führte bis zur Pause, konnte aber durch eine Unachtsamkeit in der Bodenlage die Führung nicht verteidigen und gab vier Punkte ab. Mit Schlusspfiff ging der Sieg an seinen Mannschaftskollegen und Silber an den Ehninger.
Im Interview nach dem Finalkampf zeigte sich Michael Widmayer dennoch zufrieden mit seiner Leistung. „Durch so ein Turnier wird einem immer wieder bewusst, wie eng es an der Spitze ist. Da entscheidet eine Aktion den ganzen Kampf!“.


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok