TSV Ehningen Ringen

Widmayer scheitert im Viertelfinale

Michael Widmayer konnte am vergangenen Wochenende bei den Europameisterschaften der Männer in Bukarest nicht die Leistung abrufen, die für eine Medaille nötig war. In der nicht olympischen Gewichtsklasse bis 72kg blieb er trotz gutem Los ohne Erfolg und scheiterte im Viertelfinale.

Im ersten Kampf bekam Widmayer den Slowaken Denis Horvath als ersten Gegner. Dieser erschien zwar auf der Meldeliste, trat jedoch nicht zum Wiegen an und wurde disqualifiziert. Durch diesen kampflosen Sieg qualifizierte sich der Ehninger direkt für das Viertelfinale und traf dort auf Aik Mnatsakanian aus Bulgarien. Widmayer war von Beginn an der aktivere Sportler, konnte dies aber nicht für sich nutzen und verlor am Ende knapp mit 1:1 aufgrund der letzten Wertung.
Widmayer musste jetzt auf den Finaleinzug des Bulgaren hoffen, um noch eine Chance auf die Hoffnungsrunde zu bekommen. Allerdings blieb der notwendige Sieg des Bulgaren aus, denn dieser verlor im Halbfinale gegen den starken Türken Cengiz Arslan. Dies bedeute somit das Aus für den jungen Ehninger.

2019 04 EM01


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok