TSV Ehningen Ringen

Beate König ist Baden-Württembergs Vizemeisterin – Kai Rachwalski wird 5

koenig-beate-ka-2014-smallrachwalski-kai-ka-2014-smallIm nordbadischen Ladenburg traf sich Deutschlands Ringer-Elite zur offenen Baden-Württembergischen Meisterschaft im Frauenringen. Da durfte Beate König, Vorzeige-Athletin des TSV Ehningen, natürlich nicht fehlen. In der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm erkämpfte König die Vizemeisterschaft und diesen Erfolg musste die Ehningerin hart erkämpfen. In Appenweier ging Kai Rachwalski bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft der Junioren in der Gewichtskategorie bis 84 Kilogramm an den Start.

Mit vier Siegen aus ihren fünf Kämpfen bei 55:31 technischen Punkten waren die Auftritte von Beate König von viel Action und Kampfgeist geprägt. Gleich im ersten Kampf musste sich Beate König der späteren Turniersiegerin Marleen Gottschling vom VfK Schifferstadt geschlagen geben. Beim Endresultat von 9-9 Punkten unterlag König nur auf Grund der von ihrer Gegnerin erzielten höheren Einzelwertung. „Beate hat den Anfang etwas verschlafen und lag schon mit 1-9 Punkten in Rückstand. Dann hat sie alles gegeben, aber es hat leider ganz knapp nicht gereicht“, ärgerte sich Trainer Maik Busch. Ähnlich Nerven aufreibend war auch der zweite Kampf der Ehningerin gegen Marina Görisch, ebenfalls vom VfK Schifferstadt. Nach wechselhaftem Kampfverlauf siegte König mit 16-15 Punkten und kämpfte sich so zurück in das Turnier. Gegen Melina Baudendistel aus Weingarten, Grandiean Line aus Frankreich und Magdalena Ragginer aus Österreich gewann die Ehningerin noch ungefährdet und platzierte sich so als Zweite.

In Appenweier ging Kai Rachwalski bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft der Junioren in der Gewichtskategorie bis 84 Kilogramm an den Start. Mit einem Schultersieg gegen Max Lenz aus Unterelchingen und einem Techniksieg gegen Daniel Betz aus Adelhausen verheißungsvoll in das Turnier, obwohl Rachwalski noch der jüngste der drei Junioren-Jahrgänge ist. Gegen Aron Heumann aus Fellbach unterlag der Ehninger etwas umstritten mit 1-6 Punkten, gegen Maximilian Remensperger aus Freiburg verlor Rachwalski mit 0-6. Nach einem Aufgabesieg gegen Sascha Weinauge aus Furtwangen wurde der Ehninger schließlich Fünfter, die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft hat Rachwalski bereits in der Tasche.


Computer Repair

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok